IT-Betrieb mit Ökostrom – Warum?

Zahlreiche Branchenvertreter betreiben inzwischen ihre IT mit Ökostrom
oder sind dabei dies umzusetzen. Was spricht eigentlich dafür IT mit Ökostrom zu betreiben? Die wichtigsten Argumente:


1.) Imageeffekte, es ist gut fürs Image! Die Kunden finden es gut,
wenn sich ein Unternehmen über das eigentliche Geschäftsfeld hinaus für das Gemeinwohl einsetzt.

2.) Die Umwelt in der die Kunden, sowie auch die Mitarbeiter
der Firma und die Geschäftsführung leben, wird geschont.
Es ist also somit auch indirekt für die Firma gut.

3.) Es ist je nach Region/Geschäftsfeld teilweise noch ein Alleinstellungsmerkmal, etwas besonderes. In anderen Regionen/Geschäftsfeldern ist es ein Wettbewerbsnachteil keinen Ökostrom zu beziehen.

4.) Die flächendeckende, nahezu 100%ige Ökostromnutzung kommt in Zukunft, in Deutschland sowieso, weshalb also warten bis es der Gesetzgeber erzwingt und man der letzte Graustromnutzer ist? Warum nicht jetzt schon Erfahrung damit sammeln?

5.) bei geschickter Umsetzung der Ökostromversorgung, z.B. über lokale Initiativen, welche Gemeinden auf 100% Erneuerbare Energien umstellen möchten und benachbarte Industriebetriebe, optimalerweise aus dem Bereich Energieerzeugung (Kraftwerksbetreiber, Solarparks, Windparks, Landwirte, Abwärmenutzer, …), sind tolle Synergieeffekte bei der Umstellung auf Erneuerbare Energien möglich.

6.) es ist bei Umsetzung von IT-Effizienzmaßnahmen bzw. Selbsterzeugung des Stromes oder (langfristiger) Großabnahme von Strom langfristig in jedem Fall günstiger als Graustrom.

7.) im Falle gesetzlich notwendiger CO2-Kompensationen entfällt hier der Strom-Anteil

8.) bei Selbsterzeugung des Stromes kann unter Umständen ein neues Geschäftsfeld erschlossen werden, das speziell in Zeiten in denen andere Geschäftsfelder schlecht(er) laufen einen sicheren Deckungsbeitrag bringt (Strom wird immer benötigt).

9.) es wird derzeit “noch” stark gefördert! Bei regenerativer Eigenerzeugung des Stromes sind zum Beispiel, je nach Region und Investitionssumme spezielle Fördergelder erhältlich.

Grundsätzlich ist natürlich Strom auch nur ein Aspekt in einer ganzheitlichen Grünen IT, dieser allerdings soll mit diesem Beitrag einmal gesondert hervorgehoben werden, da er oft vernachlässigt wird.

Falls sie jetzt direkt auf Ökostrom wechseln möchten, empfehlen wir Ihnen einen Gespräch mit ihren Stadtwerken bzw. den vier bzgl. Angebotsqualität besten Ökostromanbietern: Greenpeace Energy, Lichtblick, EWS Schönau und Naturstrom

Einen Kommentar schreiben


Bad Behavior has blocked 1526 access attempts in the last 7 days.