Mobile Endgeräte erneuerbar aufladen

Kürzlich war ich Zelten mit zwei Freunden, beide hatten ein iPhone und ich ein Samsung e1107 mit integrierter Solarzelle. Während meine Freunde nach spätestens 48 Stunden panisch nach einer Lademöglichkeit an einem Auto-Zigarettenanzünder suchten, war bei mir kaum ein Strich an der Akkuanzeige verbraucht. Das brachte mich zum Nachdenken:

Es ist in der Tat so, dass man auch heute mit etwas Willen, sein iPhone erneuerbar Aufladen kann. Einmal wäre hier das Solar-Aufsteckmodul von www.novothink.com zu nennen, welches sogar von Apple zertifiziert ist und auch in einer iPod-Variante erhältlich ist. 2 Stunden Sonne entsprechen hier 30 Minuten iPhone-Telefonieren in einem 3G Netzwerk, laut Herstellerangaben.

Wenn man es lieber sportlicher mag oder eh viel Fahrrad fährt bietet sich sehr eine Lösung dafür an, beispielhaft wollen wir diesen deutschen Anbieter nennen: http://www.kuhnelektronik.com

Wer gleich all seine mobilen Endgeräte (iPhone, Handy, Digicam,…) erneuerbar Aufladen möchte, dem legen wir eines der Rollpanele von www.sunload.de ans Herz. Hierfür muss man zwar monetär etwas tiefer in die Tasche greifen, funktioniert dafür aber auch bei bedecktem Wetter recht gut und lässt sich einfach z.b. über einen Rucksack oder eine Fahrradtasche “spannen”.

Schlussendlich sei auch noch besagtes e1107 von Samsung genannt, das in seiner Anschaffung sehr günstig ist (30-50 Euro ohne Simlock), von Haus aus ein sehr sparsames Gerät (ca. 400 Stunden Standby-Zeit), sowie eben die Möglichkeit der Aufladung über die integrierte Solarzelle. Wobei man für eine Vollaufladung ca. 40 Stunden stärkeren Sonnenschein benötigt. Als Netzunterstützende Auflademöglichkeit ist die Solarzelle aber sehr komfortabel, da man sich auf  Reisen (bis zwei Wochen, je nach Nutzung) defintiv die Mitnahme des Ladegeräts ersparen kann. Durch den geringen Funktionsumfang und große Tasten ist es auch ein sehr schönes “Seniorenhandy”. Mehr dazu hier: http://www.pcwelt.de/start/mobility_handy_pda/pda_smartphone/tests/2105163/samsung-e1107-crest-solar-im-test/ Auch bietet Samsung mit dem “Earth Blue” eine Smartphone  mit Solarzelle an, für alle die eher auf großen Funktionsumfang wert legen. Mehr zum Earth Blue auf der Webseite von Samsung.

Es tut sich also enorm viel, was die direkte, erneuerbare Aufladung von mobilen Endgeräten anbetrifft.  Mit etwas googlen lassen sich hier noch viele weitere Lösungen finden. Verpassen Sie hier die Zukunft nicht ;-)

7 Reaktionen zu “Mobile Endgeräte erneuerbar aufladen”

  1. WBN - Renewable Heating & Cooling Plattform, Intelligente Stromnetze, Green Job Spider, Studie: Grüne Marken 2010

    [...] Erfahrungsbericht mobiles Aufladen mit Solar, via Grüne IT [...]

  2. Ralph Boßler

    Über das Samsung E1107 gabs vor einiger Zeit auch mal einen (nicht ganz so enthusiastischen) Bericht bei Spiegel Online: http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,654794,00.html

  3. Sebastian Stoll

    Der “norddeutschen Spätsommer” ist nicht optimal für das Handy. Die Sonne muss wirklich wie im wilden Süden runterbrennen, dann kann man das e1107 echt gut laden. Insofern ist als Korrektur anzubringen, dass es auch sehr von den Jahreszeiten abhängt, wie lange man damit ohne Netzaufladung hinkommt.

  4. Ralph Boßler

    Zum Beispiel bei Memo gibt es eininge Solar-Ladegeräte, auch das für das iPhone: http://memo.de/Bueroartikel/Buero-Technik_und_-Geraete/Ladegeraete%25252C_Akkus_und_Batterien/Akku-Ladegeraete/Solar-Ladegeraete.memo?groupId=15212&page=group.jsp

  5. Sebastian Stoll

    Noch mehr Anregungen zum Thema Solarhandys unter: http://www.solarhandy.info/

  6. Manuel Heinrich

    Zum Thema Solarhandy im speziellen und grüne Handys im Besonderen kann ich auch Beiträge auf utopia.de, der Internet-Plattform für strategischen Konsum empfehlen:

    http://www.utopia.de/einkaufshelfer/mobiltelefone

    http://www.utopia.de/showroom/umweltfreundliche-handys-samsung-und-co/1

    Beste Grüße, M. Heinrich

  7. Sebastian Stoll

    Weitere Anmerkung: ich hatte mein Samsung e1107 zwischen 4. Juni und 29. Juli kein einziges Mal am Netz aufgeladen! Stattdessen hatte ich es vormittags immer wieder in die Sonne gelegt und nachts permanent ausgeschaltet. Die Netz-Aufladung am 29.7. habe ich auch nur vorsichtshalber duchgeführt, da ich eine weite Wochenendreise unternommen hatte und nicht genau wusste ob mit sonnigem Wetter zu rechnen ist bzw. wie viele Telefonate ich führen muss, nicht weil der Akku vollständig leer gewesen wäre.

Einen Kommentar schreiben


Bad Behavior has blocked 587 access attempts in the last 7 days.